Bessere Chancen im Wettbewerb durch Training

0
179

Mit dem Angebot virtueller Schulungsräume reagierte die BILSTEIN Academy zunächst einmal nur auf die Abstandsgebote der Corona-Krise. Institutsleiter Rainer Popiol hat am attraktiven Format, das Anfang Januar in den Regelbetrieb ging, jedoch Gefallen gefunden: „Als Ergänzung zu den hoffentlich bald wieder aufgenommenen Live-Trainings möchte ich das Angebot für Werkstätten und Großhandel gerne dauerhaft etablieren. Wir haben viel Herzblut und Budget in das Design der Schulungen investiert, die so viel mehr sind als eine simple Videokonferenz.“ Insgesamt wurden von BILSTEIN drei virtuelle Schulungsräume eingerichtet, die dank neuester Software interaktiven Fernunterricht auf dem neuesten Stand ermöglichen. „Zu Beginn waren die Teilnehmer noch etwas zurückhaltend, schließlich ist es für viele ein ganz neues Medium, doch dann sind die Berührungsängste schnell verflogen und es hat sich ein guter Lern-Flow eingestellt“, erläutert Popiol.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein