Continental mit OE-Kompetenz

0
1203

Im OE-Bereich bietet Continental bei milden Hybridantrieben seinen 48-Volt Eco Drive System bereits serienmäßig an. Es kommt etwa bei Audi, Renault und Fiat Chrysler (z. B. im Jeep Wrangler) bereits serienmäßig zum Einsatz. Für den Hochvolt-Bereich (etwa Plugin- oder Vollhybride) liefert Continental auch Leistungselektroniken und Elektromotoren. „Wo es Sinn macht, werden wir diese OE-Kompetenz wie gewohnt in den Aftermarket bringen. Dafür beobachten wir die Marktentwicklung bei alternativen Antrieben sehr genau, um zum strategisch richtigen Zeitpunkt adäquate Lösungen anbieten zu können,“ sagt Christopher Schrecke, Leiter Externe Kommunikation. Als zweitgrößter Zulieferer weltweit mit „hervorragenden Beziehungen“ sei man in der Lage, auch kurzfristig auf Marktbedarfe zu reagieren und das Portfolio entsprechend auszurichten.

Schon seit 2011 bietet Continental deshalb Hochvolt-Schulungen an. Diese Kurse zählen zu den am besten besuchten Weiterbildungen der Firma. Damit versetzt Continental Werkstätten in die Lage, sich dieses Geschäftsfeld besser zu erschließen. Wer umfangreiches Wissen hat, gewinnt und bindet Kunden. Das komplette Trainingsprogramm 2019 steht unter morecontinental.com online. Über dieses Trainingsportal können Handwerks- und Werkstattpartner die Kurse buchen.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein