Die Zukunft der Farbtonfindung – Mixit™ von AkzoNobel

0
911
Bildquelle: AkzoNobel

Seit ihrer Markteinführung hat sich die Software Mixit™ von AkzoNobel als beispielhafte Lösung zur präzisen Farbtonermittlung etabliert. Mittlerweile wurde das Tool weiterentwickelt und liegt nun als cloudbasiertes System vor.

„Mit der neuen Mixit™-Version gewinnen Lackierer und Betriebsinhaber alle Vorteile einer cloudbasierten Lösung. Sie ist schnell und einfach zu bedienen. Darüber hinaus bietet sie ohne aufwendige Softwareinstallationen oder Updates direkten Zugriff auf die gesamte Farbton-Datenbank von AkzoNobel. Dadurch kann der User alle relevanten Daten immer und überall abrufen – sei es auf dem PC, Tablet oder Smartphone. Dem mobilen Arbeiten steht damit nichts mehr im Weg. Zudem gewinnt der Anwender ein hohes Maß an Sicherheit, da alle relevanten Daten in der Cloud gespeichert sind“, erklärt Oliver Gold, Technical Customer Support AkzoNobel VR DACH.

Stets eine Fülle an Farbtönen zur Hand

Mit Mixit™ können Werkstätten auf über zwei Millionen Farbtöne und Varianten unmittelbar zugreifen. Die globale Online-Datenbank von AkzoNobel, die täglich erweitert und in Echtzeit synchronisiert wird, stellt alle vorhandenen Farbton- und Mischrezepturen sofort zur Verfügung. Der Anwender erhält mittels intelligenter Such- und Filterfunktionen schnelle und präzise Ergebnisse und ist stets auf dem neuesten Stand.

Zuverlässige Farbabstimmung

Zur präzisen Farbabstimmung lässt sich Mixit™ an das Farbtonmessgerät AutomatchicTM Vision sowie an die Farbmischwaagen des Betriebs anbinden. Sobald der jeweilige Farbton digital vermessen wurde, gleicht Mixit™ die Messdaten mit der Farbtondatenbank ab und liefert die optimale Mischrezeptur. Daraufhin kann der Lackierer den Reparaturauftrag material- und zeitsparend ausführen und sich zusätzlich auf eine genaue Farbtonübereinstimmung verlassen.

Mehr als perfekte Farbtonfindung

Über die schnelle und präzise Farbtonsuche hinaus bietet die Software zahlreiche Funktionen wie Live-Statistiken und Dokumentationen, die aktiv für das Auftragsmanagement genutzt werden können. So behält der Betriebsinhaber alle Aufträge genau im Blick. Er kann betriebseigene Informationen zu Lackverbrauch und Mischgenauigkeit hinterlegen und hierüber künftige Lackierprozesse optimieren. „Unser Ziel ist, dass unsere Kunden alle Aufgaben und Arbeits­schritte, die mit dem Lackierprozess verbunden sind, in Mixit™ erfassen und organisieren können. Daher arbeiten wir kontinuierlich an weiterführenden Funktionen, über die der Betriebsinhaber die Kosten senken und die Produktivität steigern kann“, meint Oliver Gold weiter. (DV)

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein