Erlebnis-Plattformen

0
67
Bildquelle: best4tire

Online-Plattformen gehören mittlerweile zum Geschäftsalltag. Mit neuen digitalen Services buhlen sie um die Gunst der Käufer und stellen Kundenorientierung und Nutzererlebnis in den Vordergrund. Neues aus der Plattform-Welt.

Um dem Trend der fortlaufenden Digitalisierung im Markt gerecht zu werden, ändert der seit fast 50 Jahren etablierte Reifengroßhändler Gundlach sogar seinen Namen und firmiert jetzt unter Best4Tires. Damit will man eine Brücke zwischen Tradition und Innovation schlagen und in Zukunft als digitaler Serviceprovider für die Branche auftreten.  „Wir möchten in Bezug auf Transaktions-, Kommunikations- und Informationsmöglichkeit die Benchmark setzen. Unser Prinzip ist der mobile-first-Ansatz, d.h. die Plattform ist nicht nur auf mobilen Endgeräten abbildbar, sondern wurde speziell auf diesen Einsatz konzipiert, so Senior Manager Kolja Prohl. Für die Kunden und Lieferanten ändert sich auf vertraglicher Seite nichts, die Prozesse werden mit der neuen Plattform aber umgreifend optimiert. So will Best4Tires die frühere Logistik-Stärke von Gundlach auf eine bundesweite Auslieferung ausbauen. Mit dem Tool Track4Tires bietet man dazu die Möglichkeit der Echtzeitverfolgung mittels Tracking per Auftragsnummer. Weitere Digitalisierungsprojekte sollen den Kunden zusätzliche digitale Services zur Unterstützung im Tagesgeschäft bereitstellen.

Mit Track4Tires lässt sich die Reifensendung in Echtzeit verfolgen. (Bildquelle: best4tire)

Neuer Webshop

So präsentiert sich der Webshop des Unternehmens zum Start einer neuen 360°-Mehrwertplattform mit einem neuen Auftritt und zahlreichen Funktionalitäten, die den Bestellvorgang für Kunden noch effizienter und komfortabler gestalten. Er gibt einen Vorgeschmack auf viele weitere Angebote, die bereits in naher Zukunft das Leistungsspektrum der digitalen Lösung ergänzen. So können künftig auch nicht registrierte Nutzer Teile der Plattform erleben, während die neue Markenwelt alle Informationen zu Reifen und Felgen bereithält und den Herstellern einen Platz bietet, sich Kunden individuell zu präsentieren. Im eingeloggten Zustand profitieren Nutzer demnächst von einer komplett personalisierten und zu 100% auf ihre Ansprüche und Anforderungen abgestimmten User Experience. So lassen sich dank der Integration der eigenen Sendungsverfolgung-App Track4Tires in die Plattform Bestellhistorie und weitere
Details einsehen und nachvollziehen. Darüber hinaus soll eine differenzierte
Benutzerverwaltung als Service für den Kunden neue Möglichkeiten eröffnen und ist nur eine von vielen Neuerungen, die Best4Tires in den kommenden Wochen und Monaten auf der Plattform für seine Kunden implementiert und freischaltet. Für bestehende und neue Kunden ist die Plattform kostenfrei und ohne Zugangsbeschränkungen verfügbar.

Alzura-Kunden können sich ab sofort bei eBay als Reifenmontagestation listen lassen.(Bildquelle: Pixabay)

Reifenmontage mitbestellen

Die Alzura AG, Betreiber der B2B-Plattform Alzura Tyre24, kooperiert im B2C-Bereich künftig mit eBay. Beim Kauf von Autoreifen auf eBay werden den Kunden Werkstätten in ihrer Nähe angezeigt. Wenn sie die Montage dazu kaufen, erhalten die ausführenden eBay- Händler die Adresse der ausgewählten Werkstatt als Versandanschrift. Die Reifen werden daraufhin direkt an die jeweilige Werkstatt geliefert und die Kunden können sie sich nach Terminbuchung dort montieren lassen. Die Bezahlung der Montage erfolgt direkt über eBay. „Neben der Teilnahme auf Reifen-vor-Ort und Autoreparaturen.de bieten wir den Reifenhändlerinnen und -händlern und Werkstätten mit unserem Verkaufstool Alzura Local jetzt auch die Möglichkeit, sich auf einem der größten Online-Marktplätze in Deutschland als Reifenmontagestation listen zu lassen. Die Preise für die Reifenmontage können Händlerinnen und Händler individuell selbst festlegen. Durch die Kooperation lassen sich zusätzliche Zielgruppen durch die hohe Reichweite von eBay erschließen. Mehr noch, Neukundschaft kann zu Stammkundschaft werden durch zusätzlich angebotene Leistungen wie Reifeneinlagerung und -entsorgung“, so Alzura-CEO Michael Saitow.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein