Gerüche aus dem Auto entfernen – so geht’s

0
1689

Egal ob es der Mageninhalt der letzten Partynacht, der nasse Hund oder ein verschwitzter Fahrer ist – Gerüche können im Auto schnell richtig unangenehm werden. Deswegen zeigen wir dir in diesem Beitrag, wie du Gerüche und Gestank aus deinem Auto entfernen kannst.

Wichtig bei der Bekämpfung ekliger Gerüche im Auto ist, dass du nach der Quelle suchst. Wenn du dauerhaft Ruhe vor dem Gestank haben willst, bringt dir das bloße Überdecken der Gerüche mit Sprays oder Lufterfrischern nichts.
Wenn dein Auto ständig nach Hund riecht, solltest du Bello nur auf einer Decke Platz nehmen lassen, diese regelmäßig waschen, Hundehaare sofort aufsaugen und nach der Fahrt das Auto durchlüften.
Wenn jemand im Auto erbricht, solltest du das Erbrochene sofort aufwischen und Polster oder Leder mit speziellen Reinigern waschen. Hausmittel wie Essig können beim Reinigen und Neutralisieren des Geruchs helfen.
Hausmittel gegen Gerüche im Auto sind Kaffee (über Nacht stehen lassen), Essig oder Waschmittel. All diese Mittel überdecken jedoch den Geruch nur und entfernen ihn nicht.
Wenn du die Quelle unliebsamer Gerüche ganz genau ausfindig machen und den Geruch ein für alle Mal wegbekommen willst, hilft dir die Autowerkstatt auf jeden Fall weiter.

© Text: Manuel Montefalcone / Verlag Kaufhold
© Bild: Pixabay

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein