Herth + Buss: Starke Starthilfe

0
888

Mit der Reanimator-Serie bringt
Herth + Buss drei neue Starthilfegeräte auf den Markt.

Der Reanimator Compact konzentriert sich auf die wesentlichen Ausstattungsdetails wie Ladezustandsanzeige, den Taster dazu, USB-Ausgang, eine 12-V-Ladebuchse und einen Tragegriff. Er enthält eine AGM-Batterie, verkraftet bis zu 1600 A und bietet Starthilfe für alle Pkw mit Verbrennungsmotor und 12-V-Bordnetz.

Auch der Reanimator Hybrid ist für alle Fahrzeuge mit einem Verbrennungsmotor und 12-V-Bordnetz geeignet. Als Besonderheit verfügt er neben einer auslaufsicheren AGM-Hochleistungsbatterie zusätzlich über Supercaps (Ultrakondensatoren). Dieser zweite Energiespeicher ermöglicht in der Kombination mit AGM einen sehr hohen Startstrom, vor allem im Anlaufbereich. Sie schaffen Spitzenströme bis zu 3850 A und einen Startstrom von 1350 A. Zudem bietet er eine akustische Warnung bei Verpolung, Spannungsspitzenschutz, Schutzschalter und Sicherung, Hochleistungsklemmen mit Masseband und ein automatisches und für Daueranschluss geeignetes Hochfrequenzladegerät.

Der Reanimator Trolley wartet mit den höchsten Werten der Serie auf: Spitzenstrom 6200 A, 12 V und 3100 A, 24 V, Startstrom 3100 A, 12 V und 1170 A, 24 V. Damit kann er Pkw, SUV, Transporter, mittelschwere Lkw, Baufahrzeuge, Bagger und landwirtschaftliche Maschinen mit 12-V- und 24-V-Bordnetz wiederbeleben. Neben den wartungsfreien Spezialakkus bietet er alle Features des Hybrid, außer die hybride Bauweise. Aufgrund seines Gewichts von 35,7 kg ist er mit dem Ausziehgriff ausgestattet.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein