Läuft bei uns: Getriebeöl und -filter im Set

0
258
Bildquelle: AIC

Advertorial

Smarte All-In-One Lösung bei AIC Germany

Genauso wie Motoröl verschmutzt auch das Getriebeöl mit der Zeit und verliert an Viskosität. Auf das Versprechen der „Lifetime-Füllung“ mancher Autohersteller ist dabei nicht zu 100% Verlass.

Um das Getriebe vor Überhitzung und Verschleiß zu schützen, sollte mit sauberem, vielseitigem Getriebeöl und einem leistungsstarken Getriebeölfilter gearbeitet werden. Denn nur so werden Zahnflanken und Laufflächen der Zahnräder optimal geschmiert und Verunreinigungen ferngehalten.

AIC Germany, Ersatzteilespezialist bei Hamburg, ist stetig auf der Suche nach smarten Lösungen, um den Mechanikern ihren Werkstattalltag zu erleichtern. Aus diesem Grund bietet AIC seit einiger Zeit ganze Getriebeölsätze mit Getriebeöl, Getriebeölfilter und Dichtring an. Dabei steht die Qualität des Öls an erster Stelle, weshalb nur Lieferanten mit Qualitätssiegel „Made in Germany“ in Frage kommen sollten. Eine All-In-One-Lösung, die die Suche nach allen passenden Einzelkomponenten erspart.

Fahrzeuggetriebe arbeiten mit ineinandergreifenden Zahnrädern. Da zwischen den Rädern Reibung entsteht und die Reibungswärme sowie der Metallabrieb vermieden werden soll, schützt das Getriebeöl vor Überhitzung und Verschleiß, indem es sich zwischen die verzahnten Ringe legt. Allerdings verliert das Getriebeöl mit der Zeit an Viskosität und damit seine Funktionstüchtigkeit. Nur dünnflüssiges Öl erreicht alle Schmierstellen und besitzt eine hohe Tragfähigkeit, um den auftretenden Kräften standzuhalten. Außerdem kann der Ölstand aufgrund undichter Leitung über die Jahre sinken, wodurch ebenfalls ein Ölwechsel erforderlich wird. Besonders der Getriebeölfilter spielt eine wichtige Rolle, um Schäden durch Staub, Schmutz, Metallabrieb und Ruß am Getriebe zu verhindern. Diese Verunreinigungen bleiben im Ölfilter hängen und können so nicht mehr in das Getriebe gelangen. Dennoch kann kein Filter unbegrenzt Verunreinigungen aufnehmen. Ist bereits zu viel Schmutz in ihm, können kaum noch Partikel aufgenommen werden und gelangen mit dem Öl in das Getriebe. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, den Ölfilter bei jedem Ölwechsel mit zu erneuen. Spätestens nach 60.000 Km bis 100.000 Km oder alle bei 6 – 8 Jahren, sollte ein Austausch von Öl und Filter erfolgen.

Doch woran ist zu erkennen, dass ein Getriebeölwechsel notwendig ist?

Bereits im kalten Zustand zeigt das Fahrzeug erste Hinweise durch Schaltprobleme, unerwartete Drehzahlschwankungen oder spürbares Ruckeln. Auch eine erhöhte Motordrehzahl (= höherer Benzinverbrauch), eine verzögerte Reaktion der Schaltung und eine übermäßig hohe Getriebetemperatur sind weitere Hinweise. Wird einer oder mehrere dieser Symptome erkannt, so ist es wahrscheinlich, dass nicht mehr genügend Getriebeöl vorhanden ist, der Filter keine Verunreinigungen mehr aufnehmen kann und das Öl an Viskosität verloren hat, um die entstehende Reibungswärme abzuführen und die Zahnräder ordentlich zu schmieren.

Ist es also an der Zeit für einen Getriebeölwechsel, bietet AIC Germany praktische Getriebeölsätze mit 5, 6 oder 8 Liter Getriebeöl und Ölfilter für das Automatikgetriebe für DSG-, CVT- und NAG2- Getriebe. Falls Sie doch kein Set benötigen, bieten wir diese Komponenten ebenfalls als Einzelartikel an. Schauen Sie doch einfach in den Ersatzteilekatalog oder fragen Sie Ihren Teilegroßhandel.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein