Stoßdämpfereinbau: Tipps und Tricks von KYB Europe

0
1036

Stoßdämpfereinbau: Tipps und Tricks von KYB Europe

Der Stoßdämpferwechsel gilt als Routinesache. Dennoch sollte man zuvor einen Blick in die Einbauanleitung werfen. Denn werden vorgeschriebene Anzugsmomente und Drehwinkel nicht eingehalten, drohen Folgeschäden, erklärt der Fahrwerksspezialist KYB Europe.

Wenn ein neuer Stoßdämpfer wegen eines Einbaufehlers Probleme macht, ist der Autobesitzer unzufrieden und die Werkstatt bleibt auf den Kosten für den Ersatz sitzen. Umso wichtiger, sich vorher zu informieren. Bei KYB Europe, einem der führenden Stoßdämpferhersteller für die Erstausrüstung und den Aftermarket, geht das besonders komfortabel: Im Support-Bereich unter www.kyb-europe.com finden sich für viele Fahrzeuge die notwendigen Informationen. So etwa:

  • Einbauhinweise: Sie erklären den Stoßdämpfer-Einbau Schritt-für-Schritt und enthalten Angaben zu Werkzeugen, Drehmomenten und Drehwinkeln.
  • Technische Bulletins: Sie beschreiben Besonderheiten spezifischer Fahrzeugmodelle.
  • Einbauvideos: Sie demonstrieren den fachmännischen Stoßdämpferwechsel in ausgewählten Fahrzeugen und geben nützliche Tipps.

Gut, zu wissen!

Moderne Stoßdämpfer sind Hochleistungskomponenten. Kolbenhub, Öl-/Gas-Füllung und Ventiltechnik spielen perfekt zusammen, um die erforderliche Dämpfleistung für das Fahrzeug zu erzielen. Und das unter Extrembedingungen: 1500 – 2500 Hübe absolviert die Kolbenstange pro Kilometer, im Innern des Zylinders herrschen bis zu 50 bar Druck.

Deshalb unbedingt beachten:

  • Beim Zusammenbau des Stoßdämpfers das Anzugsdrehmoment der Kontermutter einhalten. Sonst drohen Schäden an den innenliegenden Ventilen.
  • Bei der Montage des Federbeins am Chassis das vorgegebene Drehmoment sowie – sofern angegeben – den Drehwinkel einhalten. Dehnschrauben in keinem Fall zweimal benutzen.
  • Auf die richtige Handhabung des Drehmoment-/Drehwinkelschlüssels achten – etwa auf die richtige Griffposition.

Treten bei der Montage dennoch Fragen auf? Dann verbindet die Werkstatt-App von KYB Europe den Mechaniker auf Knopfdruck mit dem Technischen Service von KYB.

Weitere Informationen: www.kyb-europe.com/deutschland/support

Die Ausgabe erschien als Beilage in der
FREIE WERKSTATT 4-2019

Thema: Stoßdämpfereinbau: Tipps und Tricks von KYB Europe

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein