Wenn die Hände am Lenkrad festfrieren

0
212
Bildquelle: Pixabay

Wenn es im Winter kalt wird, ziehst du dir ein kuscheliges Paar Handschuhe an und das Problem ist gelöst. Im Auto sind dicke Handschuhe allerdings ein Gefahrenherd, weil das Handgefühl verloren geht. Vermutlich hast du dich deswegen schon oft gefragt: Was nun?

Hier haben wir Tipps für dich, die deine Hände während der Fahrt warmhalten:

  1. Wusstest du, dass es spezielle Autofahrerhandschuhe gibt? Diese wurden so konzipiert, dass dir das Handgefühl und die Kontrolle erhalten bleiben, und sind eine hervorragende Ergänzung zu deinem Winter-Zubehör.
  1. Wenn dir dein Lenkrad zu kalt ist, gibt es im Internet weiche und warme Fellbezüge, die das eisige Material bedecken und bei der Fahrt für ein angenehm weiches Gefühl unter deinen Fingern sorgen.
  2. Eine gute Durchblutung hat bekanntlich wärmere Hände zur Folge. Dieser Trick ist ganz einfach: Balle deine Hände mehrmals hintereinander fest zu Fäusten und spüre, wie dir wärmer wird.
  3. Natürlich hilft auch die Heizung im Auto: Richte die Düsen am besten direkt links und rechts auf das Lenkrad – dort, wo du es mit Ihren Händen am meisten festhältst.
  4. Wenn du keine Lenkradheizung hast, gibt es übrigens passende Bezüge, die eine Heizfunktion bieten. Über den Zigarettenanschluss lassen sie sich ganz einfach anschalten und wärmen die Hände im Handumdrehen auf.
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein