Wie du Unfälle vermeidest und konzentriert durch den Straßenverkehr kommst:

0
257
Bildquelle: pexels.com

Sicher hast du auch so Tage, an denen dir scheinbar alles zu Kopf steigt. Dann steigst du in dein Auto und trotzdem ist dein Kopf noch bei dieser einen Sache, die dich schon die ganze beschäftigt und so hast du schnell das Tempolimit übersehen und wurdest geblitzt! Im Folgenden erklären wir dir, worauf du achten kannst um die geistig fit für den Straßenverkehr zu halten.

  1. Den Körper wachhalten: Viele Unfälle im Straßenverkehr geschehen aufgrund von Müdigkeit, Stress oder Unkonzentriertheit. Um diesen Symptomen entgegen zu wirken, solltest du immer genügend trinken. Auf Kaffee solltest du lieber verzichten, da das Koffein lediglich eine kurzen boost bringt und danach den Körper nur noch mehr austrocknet. Besser geeignet sind Fruchtsaftschorlen, da sie dem Körper auch Fruchtzucker zuführen, was die Konzentration fördert.
  • Auf langen Fahrten ist enorm konzentrationsfördernd, zwischendurch eine Pause einzulegen, das Auto gut zu lüften und sich für ein paar Schritte zu bewegen. So führst du dem Körper Sauerstoff zu und belebst deinen Kreislauf wieder. Für viele ist das Fahren im Auto nicht allzu bequem und ist darüber hinaus auch recht anstrengend für den Körper. Deswegen kannst du bei Pausen auch kurz die Muskulatur lockern und so Verspannungen, die oft im Nackenbereich vorkommen, entgegenwirken.
  • Versuche Ablenkungen zu vermeiden: Dein Handy ist während der Fahrt tabu. Es ist ja bekanntlich verboten, dass Handy am Steuer zu nutzen, doch um ganz sicher zu gehen, dass das Handy dich nicht beeinflusst, solltest du es vor der Fahrt stumm schalten. So kannst du dich garantiert auf den Straßenverkehr konzentrieren. In manchen Situationen kann es auch hilfreich sein, die Musik etwas leiser zu stellen, um sich voll und ganz auf das Umfeld konzentrieren zu können.

Wir können dir keine Garantie geben, dass dir nie wieder ein Unfall geschieht. Aber wenn du diese Tipps beherzigst, leistest du einen großen Beitrag zu deiner persönlichen Sicherheit und der, der anderen Verkehrsteilnehmer!

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein