Willkommen bei Continental!

0
80

Für das Messejahr 2021 präsentiert sich Continental mit einem gemeinschaftlichen Messeauftritt, der alle Produktsparten und Marken an einem Stand vereint. Die Premiere soll das neue Konzept bei den Messen von WM Fahrzeugteile im Mai in Stuttgart und Berlin feiern.

Nachdem Continental, einer der größten Automobilzulieferer weltweit, im vergangenen Jahr aufgrund der Pandemie auf einen eigenen Auftritt bei den wenigen Präsenzmessen verzichtete, lädt man 2021 die Fachbesucher der kommenden Messen mit frischer Energie und innovativen Produkten an den neu gestalteten Stand nach Stuttgart bzw. Berlin ein.

Continental: Die Adresse für Teile-Qualität und Service

Der neue Messeauftritt orientiert sich konsequent an den Bedürfnissen der Kunden: „Wir haben uns viele Gedanken gemacht, wie wir die Werkstätten noch besser und konzentrierter über alle Marken und Konzernfabrikate informieren können“, beschreibt es Karsten Röthemeier, Key Account Manager der Division Reifen. „Mit dem Continental-Stand wollen wir unsere Stärke im Ersatzgeschäft auf den Punkt bringen und an einem Ort bündeln.“ Unter dem Namen Continental laufen künftig auch die Ersatzteil-Sparte und die Werkstattkonzepte von VDO und tragen dazu bei, die Marke im Ersatzteilgeschäft noch deutlicher zu profilieren. „Continental steht für umfassende Technologiekompetenz, ein einmalig breites Portfolio und die hohe Qualität eines der weltweit größten Erstausrüster. Dieses Know-how möchten wir mit der Markenumstellung zukünftig noch stärker unterstreichen“, erklärt Peter Wagner, Leiter des Geschäftssegments OE & Aftermarket Services bei Continental für das Ersatzteilgeschäft mit Automotiveprodukten. „Wir haben also eine Menge zu berichten und freuen uns sehr auf den Austausch mit den Kunden.“

Persönlich oder virtuell: Nah dran an den Werkstätten

Für den Fall, dass Messetermine wegen des Pandemiegeschehens ausfallen sollten, hat Continental bereits mit einem digitalen Konzept vorgesorgt. Echtes Messefeeling kommt auf bei der Messereportage mit Sidney Hoffman (s. Link unten). Zusätzlich gibt es auf der Webseite einen 360° Grad Rundgang mit Informationen zu aktuellen Produkthighlights. Allerdings wünschen sich natürlich alle Beteiligten, mit Continental wieder live auf den Messen vertreten zu sein. „Wir freuen uns besonders darauf, live vor Ort mit den Fachleuten aus den freien Werkstätten ins Gespräch zu kommen“, fasst es Karsten Röthemeier zusammen.

Continental: Zuverlässig innovativ

Neue und spannende Produkte von Continental werden am Stand live und virtuell präsentiert. Eine kleine Auswahl:

Reifen

Ein Highlight am Messestand ist der neue Winterreifen Continental WinterContact TS 870, der optimal für den Einsatz auf verschneiten und vereisten Straßen konzipiert wurde und in punkto Aquaplaning und Nassbremseigenschaften ebenso wie beim Kraftstoffverbrauch noch einmal verbessert wurde. Daneben präsentiert Continental die Top – modelle der aktuellen Reifenpalette, nämlich die „Contact 6“-Modelle Premium, Sport und Eco, den Ganzjahresreifen AllSeasonContact und die beiden Spezial-Pneus für Vans, den Van Contact Eco und für das ganze Jahr den Van Contact 4Season. Außerdem wird für den Reifenservice das TPMS Pro zu sehen sein, das universelle RDKS-Sensoren überprüfen und programmieren kann. Ab dem 1. Mai gelten im Übrigen die neuen EU-Bestimmungen zum Reifenlabel. Was es damit auf sich hat, erklärt Continental sehr anschaulich unter www.continental-reifen.de/autoreifen/ reifen/technischer-service/eu-reifenlabel.

Rund um die Bremse

Ebenso wird Continental am neuen Messestand seine gesamte Bremsenkompetenz demonstrieren, etwa wenn es um die Reparatur der elektrischen Parkbremse geht. Den Werkstätten bietet Continental dafür zwei Ersatzvarianten, nämlich entweder die vormontierte Einheit aus Bremssattel und Motor in Originalqualität, mit der eine schnelle und zeitsparende Reparatur möglich ist, oder den separat erhältlichen Stellmotor für den Fall, dass der Bremssattel noch intakt ist. Das erlaubt eine zeitwertgerechte Reparatur zu geringeren Kosten. Es sind bereits Reparatursätze für viele Modelle aus dem Volkswagen-Konzern verfügbar, wobei die Markenabdeckung laufend erweitert wird. Zusätzlich zur Standardvariante bietet Continental den Sattel wie in der Erstausrüstung in mattschwarz, tornadorot und ultramarinblau an. Beim Thema Bremsflüssigkeit ergänzt Continental das bewährte Angebot mit dem ATE Super DOT 5.1, einem echten Allrounder. Die Bremsflüssigkeit auf Glykol-Basis bietet beste Funktionalität bei heißen wie kalten Einsatzbedingungen: 5 °C höherer Nasssiedepunkt (180°) und mit drei Jahren ein höheres Wechselintervall als die ATE SL.6 bei gleich guter Viskosität (bis -40°), ideal für Fahrzeuge mit Fahrerassistenzsystemen wie ESP, ABS und ASR. Das neue Premium-Liquid eignet sich überall dort, wo DOT 4, DOT 4+ und DOT 5.1 gefordert ist – auch bei Elektrofahrzeugen.

Bonusprogramm und Expertenwissen: Einfach „MoreContinental“!

Brandneu präsentiert Continental die MoreContinental-App, die den Werkstätten im freien Ersatzgeschäft in Deutschland die Teilnahme an einem erstmals komplett digitalen Bonusprogramm ermöglicht und zugleich die Türen zur umfangreichen Wissensbasis von Continental öffnet. Zum Sammeln der Treuepunkte müssen die Mitarbeiter nur die Codes auf dem Label der Verpackung des Ersatzteils mit dem Smartphone scannen. Außerdem liefert die App direkt Einbauinformationen. „Uns war ganz wichtig, dass die App schnell und einfach zu bedienen ist“, beschreibt Bert Lembens, Head of Sales Services, den Entwicklungsansatz. Ein Alleinstellungsmerkmal des Continental-Treueprogramms ist, dass es tolle Mehrwert-Prämien für den Betrieb gibt. „Wer keinen neuen Grill will, kann zum Beispiel Spezialwerkzeuge oder betriebliche Coachings wählen“, bringt es Lembens auf den Punkt. Eine Prämie ist u. a. der Kennzahlenkompass, der die Werkstätten mit wertvollen Strukturdaten der jeweiligen Region versorgt und bei der Ausschöpfung von Potenzialen hilft. „Wir haben alles, was uns mit unseren Kunden verbindet, in einer einzigen Anwendung gebündelt: Wissen, Rat und Produkte. Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir jetzt Informationen direkt an die Hebebühnen bringen“, sagt Peter Wagner. „Und wir wollen mit dieser App unseren Kunden im Arbeitsalltag Rückenwind verschaffen auf ihrem Weg in eine komplexe, aber auch sehr vielversprechende Zukunft.“

360° Messestand: https://messestand.continental-aftermarket.com

Bildquelle: Continental

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein