Elektromobilität 2023: Firmenflotten sind Vorreiter

0
1395
Bildquelle: Shell

Knapp 25.000 E-Fahrer*innen aus Deutschland und weiteren EU-Ländern wurden von Shell Recharge Solution für den EV-Driver-Report befragt. Fast 100 Prozent der Neuwagen in Firmenflotten sind E-Fahrzeuge, so ein Ergebnis der Studie. Beim Umstieg auf E-Mobilität haben Flottenkunden und deren Management eine Vorreiterrolle beim Umstieg auf E-Mobilität.

Für die steigende Zahl an Neuzulassungen bei den E-Fahrzeugen spricht auch der neueste Report der European Automobile Manufacturers´ Association (acea), der zeigt, dass im Juni 2023 europaweit zum ersten Mal mehr E-Autos als Dieselfahrzeuge neu zugelassen worden sind. Obwohl Benzin-Verbrenner immer noch Platz eins belegen, liegen Hybrid-Fahrzeuge mit 24 Prozent nur noch 8 Prozent dahinter.[1]

Interessant sind auch die weiteren Ergebnisse des EV-Driver-Reports 2023 zur Nutzung elektrischer Flottenfahrzeuge:

67 Prozent der Fahrer fahren mit ihrem Fahrzeug vorwiegend berufsbezogen,

32 Prozent der befragten Nutzer von Flotten-E-Fahrzeugen nutzen ihre Wagen für Geschäftsreisen,

23 Prozent haben mehr als vier Apps installiert, um ihr Elektrofahrzeug zu verwalten und optimal zu nutzen,

44 Prozent der befragten E-Fahrer haben zu Hause keine Ladestation installiert,

52 Prozent der Befragten in Deutschland besuchen Ziele häufiger, wenn sie über Ladestationen verfügen.


[1] ACEA: New car registrations: +17.8% in June, battery electric 15.1% market share, 19. July 2023
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein