Gewusst wie: HV-Batterien können ganz einfach repariert werden!

0
754
Geringere Kosten durch Reparatur statt Austausch der Hochvolt-Batterie. Bildquelle: Bosch

Advertorial

Gute Nachrichten für Fahrer eines Hybrid- oder E-Autos: es ist nicht immer notwendig, eine defekte Batterie komplett zu ersetzen. Bei einigen Marken, wie z.B. Toyota oder Lexus, kann die Hochvolt-Batterie instandgesetzt werden. Dafür benötigen sie einen Hochvolt-Experten, der den SOH-Zustand der Batterie bestimmen kann. Mit professionellen Diagnosegeräten von Bosch und der ESI[tronic] 2.0 Software können Sie in vielen Fällen einen realistischer SOH-Wert berechnen. Ihr Kunde freut sich über eine kompetente Werkstatt.

Die Zukunft Ihrer Werkstatt heißt Elektrokompetenz

Wenn Sie in Ihrer Werkstatt auch Elektro- und Hybridfahrzeuge reparieren und warten, stellen Sie sich für die Zukunft sicher auf und erweitern Ihren Kundenkreis. Eine Reparatur der HV-Batterie ist für den Kunden günstiger als ein Komplettaustausch. Der neue HV-Batterie Reparatursatz von Bosch bietet jetzt eine einfache und vor allem ressourcenschonende Lösung, ohne fahrzeugspezifisches Spezialwerkzeug. Mit dem Reparatursatz werden die HV-Module der Traktionsbatterie ausgetauscht. Alle übrigen Komponenten, wie Gehäuse, Lüfter und die Elektronik, bleiben erhalten.

Im eingebauten Zustand wird die HV-Batterie zunächst spannungsfrei geschaltet und überprüft. Danach holt der HV-Experte die Batterie aus dem Kofferraum und entfernt die Modulträgerplatte sowie weitere Komponenten, um alle HV-Module zu entnehmen. Nun werden diese durch die neuen Nickel-Metallhydrid-Module aus dem Reparatursatz von Bosch ersetzt. Anschließend wird die Batterie wieder zusammengesetzt und eingebaut.

Bosch bietet sogar fünf Jahre Garantie auf den gesamten Reparatursatz an. Eine Einzelabnahme ist nach der Batteriereparatur nicht erforderlich, da der Reparatursatz durch das Kraftfahrt-Bundesamt freigegeben ist. Die Reparatur darf nur von Personen mit einer HV-Level 3 Ausbildung ausgeführt werden darf. Bosch bietet hierfür im Trainingscenter unter www.automotive-campus.com die passenden Schulungen an.

Fragen Sie Ihren Großhändler!

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein