Zu kalt für E-Autos?

0
601
Bildquelle: Unsplash

Die Kälte im Winter belastet die Batterie von Elektroauto. Zusätzlich wird im Winter jedoch mehr Strom beim Fahren benötigt, weil sowohl der Innenraum als auch die Batterie selbst beheizt werden müssen, damit sich das Fahrzeug und die Insassen wohl fühlen. Was du tun kannst, um die Batterie zu unterstützen, erfährst du hier: 🔋❄️

  1. Heize dein Elektroauto bereits beim Laden vor. Dadurch wird die benötigte Energie nicht aus der Antriebsbatterie, sondern aus dem Stromnetz gezogen. ⚡️
  • Parke dein Fahrzeug nach Möglichkeit in einer Garage, sodass der Akku nicht so stark herunterkühlt. 🛖
  • Nutze statt der Innenraumheizung lieber die Sitz- und Lenkradheizung, denn diese sind effizienter. Außerdem kannst du auch auf Umluft umschalten, wodurch die Luft schneller warm wird. 🔥
  • Vermeide nach Möglichkeit Kurzstrecken, um den Akku nicht zu stark zu belasten. 🚗

Bleibt warm und fahrt smart durch den Winter!

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein