Ehrung für die Besten aus Südniedersachsen

0
2007
Fotos: HWK Hildesheim-Südniedersachsen

30 Gesellinnen und Gesellen aus den Regionen Göttingen, Hildesheim, Holzminden, Northeim und Osterode wurden für ihre ausgezeichneten Leistungen in Hildesheim geehrt. Die Sieger*innnen des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks erhielten neben den Auszeichnungen für ihre Leistungen außerdem die Möglichkeit auf ein Weiterbildungsstipendium über 8.700 Euro.

Unter den Augen ihrer Familien, Ausbildungsbetriebe und Vertretern aus Politik und Handwerk erhielten die besten Absolventen ihres Gewerks ihre Auszeichnungen. Unter ihnen auch die Kfz-Mechatroniker Timo Lippitz aus Bad Salzdetfurth, Maximillian Ritter aus Rosdorf und Leon Bornträger aus Bad Lauterberg im Harz.

Preisträger Osterode

„Ich freue mich, dass wir so viele Gesellinnen und Gesellen mit diesen Stipendien auszeichnen können. Und vor allem zeigt dies: Leistung zahlt sich aus“, sagt Hauptgeschäftsführerin Ina-Maria Heidmann und ergänzt zum Abschluss: „Wir wünschen Ihnen für Ihre berufliche Zukunft alles Gute!“ (cepe)

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein