Kalibrierung

0
427

Keine Angst vor der Kalibrierung von Fahrassistenzsystemen

Das mag zunächst einmal nach Problemen klingen – denn hier ist High-Tech am Werk und mit „Bordmitteln“ ist hier nichts zu machen. Fakt ist aber auch: Indem Werkstätten Sensoren und Kameras von Fahrerassistenzsystemen professionell einstellen können, erschließen sie sich ein zusätzliches Reparaturpotenzial. Notwendig dafür ist jedoch die passende Werkstattausrüstung. Diese muss durch Softwareupdates immer auf dem neuesten Stand bleiben und im Betrieb auch praktisch sein.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein