Eisige Fahrerkabine im Winter?

0
772
Bildquelle: Pixabay

Kühler Innenraum, ein eiskaltes Lenkrad oder der frostige Sitz – Autofahren im Winter kann zu einer Generalprobe werden. Doch zum Glück gibt es die Standheizung!

Eine Standheizung kann dir im Winter Wohlfühlatmosphäre bescheren. Nach einer recht teuren fachmännischen Installation und regelmäßigen Check-Ups für eine langanhaltende Leistungsfähigkeit, sind dir angenehme Winterfahrten bei Wind und Wetter garantiert.

Eine Standheizung kann noch mehr:

  1. Zimmertemperatur: Mit einer Fernbedienung oder per App kannst du deinem Auto schon vor dem Start einheizen. Allerdings heißt ein bis zu dreißig Minuten früheres Vorglühen auch, seine Morgenroutine anzupassen, was nicht immer möglich ist.
  1. Nie wieder kratzen: Wenn du dein Auto vor der Fahrt aufwärmst, schmilzt das Eis auf den Scheiben und Außenspiegeln gleich mit. So kannst du Arbeitszeit am Morgen einsparen
  2. Motorschonend: Ein „Vorglühen“ verhindert einen Kaltstart deines Autos, welcher zu Motorverschleiß führt und teuer werden kann.
  3. Umweltfreundlich: Wusstest du, dass dein Auto rund 60% weniger Schadstoffe ausstößt, wenn es warm startet? So kann deine Wohlfühlatmosphäre sogar für die Umwelt beitragen!
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein