12-Volt-Batterie im Hybrid richtig warten

0
692
Bildquelle: CTEK

Die Zulassungszahlen für Plug-in-Elektrofahrzeuge steigen kontinuierlich. Im Verlauf des Jahres 2021 wurden insgesamt 325.449 Hybridfahrzeuge zugelassen, was einem Zuwachs von 63 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Diese Fahrzeuge besitzen in der Regel zwei Batterien – die Hauptbatterie des Elektrofahrzeugs für den Antrieb sowie einer 12-V-Batterie, deren Größe reduziert wurde und die für die ordnungsgemäße Funktion der elektrischen Verbraucher, wie dem Anlasser, verantwortlich ist.
Leider wird die 12-V-Batterie wie bei herkömmlichen Nicht-Hybridfahrzeugen während des Betriebs nur auf 80 % ihrer Kapazität aufgeladen. Um sie auf 100 % zu laden, ist es notwendig, ein Batterieladegerät zu verwenden.

Bildquelle: CTEK

Pflege verlängert Lebensdauer
Die Batterie kann vorzeitig verschleißen, wenn sie inaktiv bleibt, wenn sie überbeansprucht wird, wenn sie zu viele Startzyklen generiert, großen Temperaturschwankungen unterliegt oder die Lichtmaschine ausfällt. Dies kann zu folgenden Auswirkungen führen:

  • Wenn die Spannung unter 11 Volt liegt, kann der Fahrer davon ausgehen, dass die Batterie extrem entladen ist. Es besteht die Gefahr, dass sie auf Dauer beschädigt wird oder sogar ausfällt. Es ist daher notwendig, schnell zu laden, um eine Sulfatierung der Bleielemente der Batterie zu vermeiden; ein Phänomen, das ab Spannungen von 12,2 Volt und darunter beginnt.
  • Wenn der Ladezustand kleiner oder gleich 12,7 Volt ist, hat die Batterie immer noch genug Kraft, um neu starten zu können, aber ein Aufladen wird empfohlen. Hier muss schnell gehandelt werden, um zu verhindern, dass sich die Batterieleistung schnell und irreversibel verschlechtert.
  • Wenn die Spannung größer als 12,7 Volt ist, kann der Fahrer nur davon ausgehen, dass die Batterie zu 100 % geladen ist, wenn sie mindestens 12,72 Volt bis 13,5 Volt (großes Maximum) erreicht.

Mehr Funktionen per App

Das adaptive Batterielade- und Wartungsgerät CS ONE eignet sich dank seiner innovativen APTOTM-Technologie für das Laden der Batterie in Plug-in-Hybridfahrzeugen.
Es erkennt automatisch den Batterietyp und aktiviert anschließend das passende Ladeprogramm. Ein Display zeigt schließlich die verbleibende Ladedauer bis zur Einsatzbereitschaft an.
Mittels der CTEK-App können zusätzliche Funktionen freischaltet werden, wie z. B. RECOND, um die Batterie wiederherzustellen und zu rekonditionieren, WAKE UP für Lithium-Ionen-Batterien mit Unterspannungsschutz oder tiefentladene Blei-Säure-Batterien sowie SUPPLY, um das CS ONE in eine praktische 12-V-Quelle zu verwandeln. Auch die vom Ladegerät gelieferte Spannung und Stromstärke lässt sich überwachen. (DV)

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein