Autos, Akkus, Abfall?

0
343
Bildquelle: Pexels

Wie wichtig die Autobatterie ist, weißt du bestimmt. Ohne sie läuft nichts. Weder die Zentralverriegelung noch der Motor. 🔋 Doch irgendwann gibt sie aufgrund von Verschleiß ihren Geist auf und muss entsorgt werden. Da die Akkus giftiges Blei, umweltschädliche Zusätze, ätzende Säure, sowie wichtige, recycelbare Rohstoffe enthalten, darfst du deine Batterie nicht einfach wegwerfen. Sofern du die Batterie selbst wechselst, bist du dazu verpflichtet, sie professionell recyceln zu lassen. ♻ Für diese Wiederverwertung gibt es bestimmte Pfandsysteme. Vor der Entsorgung solltest du jedoch einiges beachten:

  • Kontrolliere, ob das Gehäuse der Batterie keine Beschädigungen aufweist
  • Sichere die Batterie so, dass sie weder rutschen oder umfallen noch beschädigt werden kann
  • Überprüfe, ob die Batterie außen keine gefährlichen Säurespuren aufweist und gegen Kurzschluss gesichert ist

In der Regel kannst du alte Starterbatterien auch bei Händlern und Reparaturbetrieben abgeben. 👍 Denk also dran, den Kassenbon aufzubewahren, damit du das Pfand erstattet bzw. einen neuen Akku bekommst.  Alternativ nehmen Wertstoffsammelstellen teilweise alte Batterien an. Hier bekommst du jedoch kein Pfand zurück.

Jetzt aber genug zum Thema Batterieentsorgung und viel Spaß bei Fahren! 😊

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein