Durchstarter 2020 – der Paint PerformAir von AkzoNobel

0
1305

Anzeige

Die Frage ist, was kann die Arbeit eines guten Lackierers noch verbessern?
Der Paint PerformAir von AkzoNobel beantwortet nicht nur diese Frage: Mit seinen vier herausragenden Eigenschaften befreit er den Lackierer von äußeren Einflussfaktoren und macht die Betriebe fit für die Herausforderungen der Zukunft! Mit dem PPA werden die Prozesse in der Lackierkabine vom ersten Moment an schneller, sicherer und profitabler.

Der Paint PerformAir ist die Antwort auf den steigenden Kostendruck in den Werkstätten!

Armin Dürr, Technical Manager VR DACH, erklärt warum: „Mit dem PPA werden wir dem wachsenden Bedarf an standardisierten Prozessen gerecht. Wir bringen die Automatisierung in die Lackierkabine und das mit und für den Lackierer! Es geht nicht darum den Lackierer zu ersetzen. Im Gegenteil, es stehen die Unterstützung und die Verbesserung seiner Arbeitsbedingungen im Mittelpunkt dieser innovativen Technologie.“

Der PPA besitzt vier herausragende Eigenschaften, die gezielt die externen Einflussfaktoren ausgleichen, die den Lackierprozess fehleranfälliger oder schwieriger machen können – er erhält ladungsfreie Oberflächen, temperiert und befeuchtet die Druckluft und macht den Lackierer unabhängig von der Umgebungstemberatur und bestehender Luftfeuchtigkeit. Mit dem PPA besitzt der Lackierer die maximal besten Arbeitsbedingungen und kann sich ganz und gar auf sein Geschick verlassen. Für Bestleistung, bei jedem einzelnen Durchgang!

Die Vorteile für den Lackierer in den einzelnen Prozessschritten:

  • Durch die Befeuchtung der Druckluft bleibt, nach der Anwendung der Ionisierungspistole, die Oberfläche während des gesamten Lackierprozesses entladen.
  • Die Druckluft an der Spritzpistole wird je nach Voreinstellung auf ca. 40°C erwärmt. Dies sorgt für kürzere Ablüft- und Trockenzeiten, einen weicheren Spritzstrahl und damit für weniger Overspray und für besser verlaufende Oberflächen.
  • Bei gleichzeitigem Einsatz von lufttrocknenden Klarlacken kann auf das Aufheizen der Kabine verzichtet werden.
  • Durch die kontrollierte und standardisierte Erwärmung und Befeuchtung der Druckluft schafft der Paint PerformAir immer optimale Bedingungen in der Lackierkabine.

Die gleichbleibend sehr guten Bedingungen in der Kabine erzielen immer die gleichen schnellen und erstklassigen Lackierergebnisse und das bedeutet auch höchste Prozesssicherheit im gesamten Ablauf.

Mit dem PPA gewinnt der Lackierfachbetrieb also entscheidende Vorteile, die sich nicht nur auf die Leistung der Lackierer, sondern die gesamten Energie- und Prozesskosten des Betriebes auswirken.

Die Einsparmöglichkeiten mit dem PPA in Zahlen:

Erhöhung Kabinenkapazität
durch die Verkürzung von Abluft- & Trocknungszeiten
20 – 35 %
Basislack20 – 35 %
Konventioneller Klarlack10 – 15 %
Feuchtigkeitshärtender Klarlack20 – 30 %
Energiekosten senken durch Trocknung*
*nur bei feuchtigkeitshärtenden Lacken
80 – 100 %
Einsparung von Finishkosten10 – 25 %

Paint PerformAir – jetzt ist die Zeit für die Zukunft
Herausragende Leistung, beeindruckende Zahlen und Einsparungen.
Mit dem Paint PerformAir haben Sie es in der Hand beste Ergebnisse zu einem perfektionierten Standard werden zu lassen. Sehen Sie was möglich ist, in unserem neuen Movie:

Bildquelle: AkzoNobel

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein