Alles eine Sache der Planung: Motorradtouren

0
296
Bildquelle: Pexels

Der Sommer ist da und das bedeutet, dass die Motorradsaison beginnt. Über vier Millionen Motorradfahrer wollen dann zur Hauptsaison zurück auf die Straße. Was du bei deiner nächsten Tour beachten solltest und wie du deine Route planen solltest, verraten wir dir!

Wenn deine Tour dich auch über Deutschlands Grenze hinweg führen wird, empfehlen wir dir, die nötigen Dokumente für Fahrten im Ausland mitzuführen. Neben den üblichen Reisedokumenten ist nämlich die grüne Versicherungskarte sehr wichtig, da durch sie die Versicherung des Motorrads nachgewiesen wird. 📜

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die richtige Routenplanung. Du solltest immer Routen wählen, auf denen genug Rast- und Versorgungsstationen vorhanden sind, denn die Fahrt auf dem Motorrad verlangt dem Körper mehr ab als die im Auto, deswegen solltest du immer genügend Pausen einkalkulieren, um deinen Körper nicht unnötig zu belasten.🙆

Auch für die täglich zurückgelegte Strecke gibt es einiges zu beachten. Du solltest dir eine Grenze setzen, um dich nicht zu überlasten. Wir empfehlen Folgendes:

Max. 750 km auf Autobahnen pro Tag

Max. 450 km auf Bundesstraßen pro Tag

Max. 350 km auf Landstraßen pro Tag

Mit diesen Richtwerten kannst deine tägliche Strecke planen 🌄 und auch direkt die Zwischenstopps einbauen. So kommst du gut voran und bist immer noch konzentriert und entspannt unterwegs. Wir wünschen viel Vergnügen bei deiner nächsten Tour! 👍

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein