Bundesverband Fahrzeuglackierer:
neuer Name, selbstbewusste Strategie

0
691
Vorstand Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz, Bildquelle: BV Farbe, S. Bolesch

Zum 1. Januar 2024 stellt sich die bisherige Bundesfachgruppe der Fahrzeuglackierer im Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz neu auf. Die neue Bezeichnung Bundesverband Fahrzeuglackierer soll den Anspruch untermauern, die fachliche und berufsständische Vertretung der Fahrzeuglackierer in Deutschland zu sein.

Die organisatorische Einbindung in den Arbeitgeberverband der Maler und Lackierer bleibt unverändert. Rechtlich, auf offiziellen Dokumenten und in der Satzung bleibt die Bundesfachgruppe als solche bestehen. Dennoch ist die Aufwertung, mit neuem Namen und Logo, mehr als Marketing.

Guido Müller, Präsident des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz begrüßt die Neuaufstellung der Fahrzeuglackierer: „Maler, Lackierer und Fahrzeuglackierer bleiben eng verbunden, organisatorisch und kulturell. Die wachsende Eigenständigkeit der Fahrzeuglackierer stärkt uns als Innungsorganisation insgesamt. Sie erhöht die Attraktivität der Innung und erweitert unser Dienstleistungsangebot.“ (cepe)

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein