Bunt unterwegs – Autofahren im Herbst

0
237
Bildquelle: Pixabay

Die Landschaft wird bunter und bietet dem ein- oder anderen Spaziergänger eine schöne Aussicht. Als Autofahrer liegt der Fokus allerdings auf erschwerter Sicht durch Nebel und Sturm, herausfordernde Straßenverhältnisse durch das Laub und erhöhtes Unfallrisiko.

Mit diesen Tipps kannst du dennoch jede Autofahrt genießen:

  1. Achte auf „Bauernglatteis“ und passe die Fahrweise an. Laub und Erde durch die Feldernte können vor allem in ländlichen Regionen für weniger Halt auf der Straße sorgen.
  2. Entferne regelmäßig Blätter vom Auto. Vor allem Lüftungswege und Wasserabläufe sollten frei bleiben, damit du stets klare Sicht – und keine Feuchtigkeit im Fahrzeuginneren hast.
  3. Rechne bei Starkregen mit Aquaplaning und passe auch hier dein Fahrverhalten entsprechend an.
  4. Rechne mit vermehrtem Wildwechsel, vor allem während der Dämmerung.
  5. Falls du keine Ganzjahresreifen hast, ziehe rechtzeitig Winterreifen auf. Diese bieten dir in der kälteren Jahreszeit besseren Halt und steigert deine Fahrsicherheit.
  6. Sorge für gute (Sicht)barkeit. Überprüfe alle Leuchtmittel und stelle die volle Funktionalität sicher.
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein