Defekte am Turbolader frühzeitig erkennen!

0
258
Bildquelle: pixabay

Für viele Autofahrer gehört das Pfeifen des Turboladers zum guten Ton. Denn die teure Anschaffung soll man schließlich nicht nur bei der Beschleunigung merken, sondern auch hören. Umso ärgerlicher ist es wenn der Turbolader defekt ist. Doch wie erkennt man einen kaputten Turbolader?

Der Turbolader hat keine genau festgelegte Lebensdauer, sodass man ihn nach X Jahren austauschen kann. Ein Defekt an einem Turbolader oder der vollständige Ausfall eines Turboladers kann nicht wirklich vorhergesehen werden. Deshalb ist besonders wichtig, dass du erste Anzeichen ernst nimmst und die Symptome, die ein defekter Turbolader mit sich bringt, ernst nimmst.

Wir helfen dir sofort weiter, wenn du Probleme mit dem Turbolader deines Autos hast oder einen möglichen Defekt befürchtest. Deshalb gilt: Auch bei Verdacht auf einen Defekt des Turboladers sofort in die Werkstatt. Also lieber nach dem Motto „lieber einmal zu viel nachschauen“ – denn die regelmäßige Kontrolle deines Turboladers ist besser, als gar kein Pfeifen mehr zu hören.

Es gibt gewisse Symptome und Anzeichen, die auf einen Schaden oder Defekt an dem Turbolader deines Autos hindeuten. Vor allem bei Verfärbten Rauch aus dem Auspuff solltest du sofort unser Team kontaktieren. Auch bei Aussetzern während der Fahrt deutlich langsamerer Beschleunigung als gewohnt, sollten bei dir Alarmglocken läuten.

Denn unerkannte Defekte am Turbolader können andere Teile des Autos schwer beschädigen. So könnten sich Teile vom Turbolader lösen und den Motor des Autos erheblich schädigen, da sie in den Verbrennungsraum gelangen.

Damit es bei dir also weiterhin pfeift, solltest du beim kleinsten Verdacht auf einen Defekt sofort in unsere Werkstatt kommen.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein