Kompetenz im Abgasstrang

0
426
Bildquelle:GEBE

GEBE ist Systemanbieter für Sensoren und Aktuatoren entlang des Abgasstrangs und bietet neben einem umfangreichen Produktprogramm auch technische Informationen, Schulungen und Trainings zu einzelnen Bauteilen an:

  • NOx-Sensoren (Stickoxydsensoren)
  • Abgastemperatursensoren
  • Lambdasonden
  • Abgasdrucksensoren
  • AGR-Ventile

Prüfen – Testen – Analysieren

Unser Prüflabor in Königswinter ist auf die Abgasnachbehandlung spezialisiert und ermöglicht durch Echtzeitdaten die häufigen Softwareupdates der Fahrzeughersteller abzubilden. Eine Herausforderung für jede freie Werkstatt und den Teilehandel.

Unterschiedliche Softwarestände und nicht behobene Umgebungsprobleme sind die Hauptursachen für eine erfolglose Reparatur im Bereich der Abgasstrang-Sensorik.

Bildquelle: GEBE

Schritte zum Reparaturerfolg

Um Reklamationen und unzufriedene Werkstattkunden zu vermeiden sind bei Ausfällen im System des Abgasstrangs folgende Schritte zu beachten:

  • Abgleich der verbauten Teilenummer

Nur die exakte Identifikation des Bauteils erlaubt die genaue Zuordnung zum jeweiligen Softwarestand.

  • Optische Prüfung

Die äußere Erscheinung des Bauteils gibt ggfs. Hinweise auf Ausfallsursachen in der Umgebung (Beschädigung von Kabeln/Schläuchen, Verkokung, Überhitzung).

  • Überprüfung der Bauteil-Umgebung

Die komplexe Interaktion der einzelnen Komponenten im Abgasstrang führt dazu, dass die mangelhafte Funktionalität eines Bauteils zum Ausfall anderer Teile führt. Wird die eigentliche Ursache nicht behoben, bleibt der Austausch erfolglos.   

  • Anpassung / Anlernen

Viele Bauteile im Abgasstrang müssen nach erfolgtem Austausch an das Steuergerät angelernt werden. Zudem kann es nötig sein bestehende Adaptionswerte anzupassen bzw. zu löschen.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein