Leser heben Banner Batterien auf Siegerpodest

0
408
Breites Angebot für Pkw: die Banner Starterbatterien Bildquelle: Banner

Mit Bestnoten haben die Leser von Autobild und ams den österreichischen Premiumhersteller von Starter- und Bordnetzbatterien ausgezeichnet. Banner Batterien hat darüber hinaus seine Position auf dem Siegerpodest gegenüber den Vorjahren noch einmal deutlich gefestigt. Das Thema Starterbatterien interessierte im Übrigen jeden zweiten ams Leser, sodass wir acht Fakten rund um die Starterbatterie zusammengefasst haben.

1. Batterien sind die Pannenursache Nr. 1

Störungen in der Fahrzeugelektrik/-elektronik aufgrund schwächelnder Batterien sind laut Pannenstatistik der Automobilclubs die häufigste Pannenursache. Die Gründe hierfür liegen oft in einer hohen Belastung durch zahlreiche elektrische Verbraucher und einem unzureichenden Batteriemanagement.

2. Die Batterie ist das Herz der Fahrzeugelektrik

Standheizung, Start-Stopp-Systeme, Rekuperation: Die Elektrik moderner Fahrzeuge wird immer komplexer und benötigt zyklenfestere Starter- bzw. Bordnetzbatterien.

3. Kurze Strecken benötigen mehr Strom

Durch Stop-and-go-Verkehr und häufige Kurzstreckenfahrten benötigt das Fahrzeug oft mehr Energie, als die Lichtmaschine während der Fahrt produzieren und nachladen kann.

4. Durch die digitale Vernetzung ist das Auto stets „on“

Sicherheits- und Komfortfunktionen, die Diebstahlwarnanlage, „Coming- und Leaving-home“-Funktionen brauchen immer Strom, auch wenn das Auto abgestellt ist.

5. Extremsituationen vermeiden

Bei extremer Hitze oder langen Standzeiten leidet die Batterie an der Selbstentladung. Die Lebensdauer verkürzt sich aufgrund eines höheren Wasserverbrauchs und höherer Korrosion.

6. Minusgrade kosten Energie

Mit sinkenden Temperaturen sinkt auch die Leistungsfähigkeit der Batterie durch schlechtere Ladungsaufnahme. Außerdem brauchen elektrische Zusatzverbraucher, wie Sitz-, Stand- bzw. Heckscheibenheizung, in der kalten Jahreszeit viel Energie.

7. Schwerstarbeiter für den Komfort

Lüftung, Sitz- oder Standheizung, Infotainment – moderne Autos nutzen die Batterie nicht nur zum Starten, sondern auch generell immer mehr als Bordnetzbatterie.

8. Energie für die Umwelt

Rekuperation und Start-Stopp-Systeme machen moderne Autos durch Verbrauchseinsparung und CO2-Emissionssenkungen wesentlich umweltfreundlicher. Grundvoraussetzung für ein reibungslose Funktionieren ist eine extrem zyklenfeste Start-Stopp-Batterie.(cepe)

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein