NTN Europe: Elektrische Zusatzwasserpumpen für Elektrofahrzeuge

0
1308
Bildquelle: SNR

Advertorial

NTN Europe hat mit seiner Marke SNR sein Powertrain-Sortiment um 40 neue elektrische Zusatzwasserpumpen für Elektrofahrzeuge erweitert. Dank des Know-hows des Erstausrüsters decken diese Teile in gewohnter OE-Qualität die wachsende Nachfrage auf dem Aftermarket ab.

Vor einem Jahr brachte das Unternehmen eine Reihe von elektrischen Hauptwasserpumpen für Verbrennungs- und Hybridfahrzeuge auf den Markt. Mit der Einführung der Zusatzwasserpumpen deckt das Sortiment nun 4.500 Anwendungen für europäische und asiatische Automarken ab, was einer Gesamtabdeckung von 75 % der in Europa zugelassenen Fahrzeuge entspricht.

Elektrische Zusatzwasserpumpe

Im Gegensatz zu den elektrischen Hauptwasserpumpen, die es ermöglichen, die Temperatur eines Verbrennungsmotors elektrisch (und nicht über den Riemenantrieb) aufrechtzuerhalten oder abzusenken, sind die Zusatzwasserpumpen (bis zu vier bei einigen Fahrzeugen) mit anderen Komponenten verbunden. Diese Pumpen dienen der Kühlung des Turboladers bei Verbrennungsmotoren, der Batterie bei Elektro- und Hybridfahrzeugen, der Leistungselektronik und des Getriebeöls und werden sogar zur Regulierung der Lufttemperatur im Fahrgastraum eingesetzt.

Mit dem exponentiellen Wachstum von Elektrofahrzeugen bis 2030, das auf +13% bis +16% prognostiziert wird, sind hochwertige elektrische Wasserpumpen von entscheidender Bedeutung. Elektrofahrzeuge und Hybridfahrzeuge erhitzen sich stärker und schneller als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor und erfordern daher ein einwandfreies und effizientes Kühlsystem, um die Lebensdauer der Batterie zu optimieren. Dies ist noch ausgeprägter bei der Verwendung von Schnellladungen, welche die Temperatur des Fahrzeugs erheblich ansteigen lassen.

NTN Europe bietet robuste Wasserpumpen, die den hohen Anforderungen standhalten. Die Verwendung eines speziellen Harzes reduziert die Reibung und senkt den Energieverbrauch um 30 % im Vergleich zur Konkurrenz.

Hier erfahren Sie mehr über diese Innovationen und wie Sie die Zukunft der Elektromobilität gestalten.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein