Nass bis auf das Armaturenbrett?

0
129
Bildquelle: Pexels

Regen ist normalerweise kein Problem für das Auto. Einige Autofahrer nutzen ihn, um sich eine Wäsche in der Waschstraße zu sparen. Doch was, wenn eine Dichtung porös ist und es reinregnet? Da gibt’s nur eine Lösung: schnell etwas daran zu ändern, denn der Schaden, der durch Feuchtigkeit im Auto entstehen kann, sollte nicht unterschätzt werden.

Es mag komisch klingen, aber tatsächlich kann ein Auto undicht sein. Streng genommen sind dann die Dichtungen der Türen und Fenster gemeint, welche sich, wie viele andere Teile des Autos mit der Zeit abnutzen und ersetzt werden müssen. 🔩
Sollten die Scheiben, Sitze oder Türverkleidungen nass sein, kann das an kaputten Dichtungen liegen.

Sollte sich bereits Schimmel gebildet haben, bedeutet dies, dass das Auto permanent der Feuchtigkeit ausgesetzt ist und das schon über einen längeren Zeitraum. Bei Schimmel solltest du sofort handeln, denn dann kann die Feuchtigkeit in deinem Auto auch zum Problem für deine Gesundheit werden. 🚑
Sollten Zugwind und Fahrgeräusche ungewöhnlich laut ausfallen, kann dies auf undichte Stellen am Auto hindeuten.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein