Vertauscht und Spiegelverkehrt – der Linksverkehr

0
161
Bildquelle: Pixabay

Nicht nur Japan im Jahr der Olympischen Spiele 2021, sondern auch England, Australien oder Südafrika sind beliebte Reiseziele. So unterschiedlich diese Urlaubsorte auch sein mögen, eines haben sie alle gemeinsam: den Linksverkehr.

Zum Glück haben wir ein paar Infos für dich vorbereitet, mit denen du deinen nächsten Linksverkehr-Urlaub unbeschadet überstehst!

  1. Dein Lenkrad und die Hebel für Scheibenwischanlage und Blinklicht haben die Seite getauscht – weil der Schalthebel dennoch in der Mitte ist, musst du mit links schalten.
  2. Solltest du dir einen Mietwagen zulegen, pass ihn zumindest größentechnisch an dein gewohntes Fahrzeug an – und wenn es geht, entscheide dich für einen Automatikwagen, um ganz auf das ungewohnte Schalten zu verzichten.
  3. Kurze Proberunden und das Testen der Standardfunktionen können dir helfen, dich an das spiegelverkehrte Fahrzeug zu gewöhnen.
  4. In Kreisverkehren wird im Uhrzeigersinn abgebogen. Pass auf, dass du dich dabei nicht vertust, um Unfälle zu vermeiden.

Zu guter Letzt solltest du dich vor deiner Reise über die jeweiligen Verkehrsregeln des Landes informieren. Da diese in jedem Land anders sind, könnte es sein, dass es zu Unfällen kommt, die nicht von der Versicherung übernommen werden.

Und nicht vergessen: Auch in der Fußgängerzone gilt der Linksverkehr!

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein