Anzeige
Anzeige
Start Werkstattrecht

Werkstattrecht

Unser Partner, die Kanzlei Voigt Rechtsanwalts GmbH, klärt über Rechte und Pflichten auf. Die Zugangsdaten können beim Verlag telefonisch unter 02330/ 91 83 0 oder per E-Mail unter info@atz-media.de erfragen. Bitte halten Sie Ihre Abo-Nummer bereit.

    Geschützt: Wer ersetzt den Brandschaden nach einer Batterieexplosion?

    Wenn eine Werkstatt abgebrannt ist, müssen sich die Gerichte nicht selten mit der Frage befassen, welche Versicherung den Schaden bezahlen muss. Denn...

    Geschützt: Spaßbremsen sind OK

    Im Gewährleistungsrecht gibt es immer Konstellationen, die am Ende auch die Gerichte beschäftigen. So war es auch in einem Sachverhalt, über den...

    Geschützt: EnVKV reloaded

    Die Pkw-EnVKV (Energieverbrauchskennzeichnung für Pkw) ist inzwischen fast zehn Jahre alt. Angesichts der fortschreitenden technischen Entwicklung und der Veränderung der umweltpolitischen Rahmenbedingungen,...

    Geschützt: Werkunternehmerpfandrecht – und nun?

    Hat der Schuldner aus demselben rechtlichen Verhältnis, auf dem seine Verpflichtung beruht, einen fälligen Anspruch gegen den Gläubiger, so kann er, sofern...

    Geschützt: Die Prüfung mitgebrachter Fahrzeugteile kann berechnet werden

    Die Situation ist bekannt: Ein Kunde kommt in die Werkstatt und will Arbeiten an seinem Fahrzeug durchführen lassen. Die – seiner Meinung...

    Pflichten und Rechte von Werkstätten

    Nahezu jeder Werkstattbetreiber kennt die Situation: Kaum hat der Kunde die Schlüssel seines Fahrzeugs erhalten, steht er wieder in der Tür und...

    Geschützt: Ohne Qualifikation geht es nicht

    Elektrofahrzeuge sind auf dem Vormarsch und wie jedes andere Fahrzeug, verunfallen auch sie und weisen sonstigen Wartungs- und Reparaturbedarf auf. Zumindest insoweit...

    Geschützt: Reifenwechsel – aber richtig!

    Seit dem 01.05.2021 gelten die Bestimmungen des Reifenlabels und seit diesem Tag dürfen Neureifen nur noch mit der entsprechenden Kennzeichnung verkauft werden....

    Geschützt: Reparatur werkstatteigener Fahrzeuge – auch fiktiver Unternehmergewinn?

    Gemäß § 249 BGB, der als Magna Charta des Schadenrechts gilt, sind Geschädigte so zu stellen, als ob das schädigende Ereignis nie...

    Geschützt: Ein ewiges Thema: Die Verweisung in die freie Werkstatt

    Unfallgeschädigte, insbesondere solche mit einem jüngeren oder einem stets von der Markenwerkstatt betreuten Fahrzeug, stellen sich nach einem Schaden oft folgende Frage:...

    AM MEISTEN GELESEN

    NEWS