Es liegt was in der Luft

0
18
Wenn man Feinstaub, Keime, Pollen und Bakterien in der Luft sehen könnte, würde man vermutlich am liebsten auf das Atmen verzichten.

Die Corona-Pandemie hat beim Endkunden die Nachfrage für reinigende Fahrzeuginnenraumfilter erhöht, die schädliche Einflüsse von außen – Feinstaub, Stickoxide, Pollen, Bakterien und am besten auch Viren – aus dem Fahrzeuginnenraum fernhalten.

Die Redaktion hat bei den Experten der Zulieferunternehmen angefragt, welche Produktneuheiten bzw. welche Lösungen für die Werkstätten im Bereich Filter wissenswert sind. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr von folgenden Herstellern:
Bosch Aftermarket, Mann+Hummel, Mahle, Meyle, UFI-Filters

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein