Besuch bei Autohaus Heinzmann in Loßburg-Wittendorf

0
1056
Drei Unternehmergenerationen: Die Heinzmanns (Foto: mkh)

Rundum-Service seit 1983 mitten im Urlaubsgebiet des Schwarzwaldes

Der Senior und Kfz-Meister Christian Heinzmann gründete 1983 im 666 Meter hoch gelegenen Luftkurort, im schönsten Urlaubsgebiet des Schwarzwaldes ein Autohaus mit Meisterwerkstatt. Heute führt in zweiter Generation Sohn Daniel Heinzmann, Ingenieur für Fahrzeugtechnik, den Bosch Car Service-Partner-Betrieb.

Er ist ein typischer Familienbetrieb, wie ich ihn an vielen Orten in Deutschland schon besucht und kennengelernt habe. Ehefrau und Mutter Esther Heinzmann ist für die Kundenannahme, die Buchhaltung, Terminplanung und Serviceabsprache zuständig. Offiziell ist Christian Heinzmann in Rente, steht aber immer beratend und für Hol- und Bringservice zur Verfügung.

Mit insgesamt elf Mitarbeiter*innen und zwei Kfz-Meistern bietet Auto-Heinzmann die große Palette der notwendigen Dienstleistungen rund um Wartung, Service und Unfallschäden an. Für die Besitzer von Neu- und Gebrauchtwagen, Transportern, Wohnmobilen oder Oldies ist die Nähe zur Werkstatt, die fachgerecht und ohne Verlust der Herstellergarantie alle Arbeiten durchführt, ebenso vorteilhaft wie das Angebot an Werkstatt-Ersatzwagen und eigenem Abschleppwagen.

Bei Heinzmann wird mit den modernsten Testgeräten, Diagnosecomputern und tagesaktuellen Reparatur- und Wartungsdaten – egal welche Automarke, welches Baujahr oder Sonderausstattung – gearbeitet. Als Bosch-Car-Service-Partner hat Heinzmann Zugriff auf ein breites Angebot an Serviceleistungen. So besteht das Werkstatt-Equipment einerseits aus Bosch-Geräten, andererseits aus Originaltestern der Autohersteller. Das aktive Kfz-Innungsmitglied bildet regelmäßig junge Menschen in den technischen Berufen aus und setzt gleichzeitig Weiterbildungsangebote für alle Mitarbeiter ein. „Nur so können wir die Kompetenz erhalten und bleiben entsprechend auf dem technischen Niveau, um auch die neueren Fahrzeugtechnologien zu beherrschen.

Über die eigene Waschanlage, den Verkauf von Gebraucht- bzw. die Vermittlung von Neuwagen, einen Hermes-Paketshop und einen Glasservice zieht Autohaus Heinzmann Neukund*innen an.

Mit der Teilnahme am jährlichen Branchenwettbewerb Werkstatt des Vertrauens (WDV) seit 2005 stellt man sich der unbestechlichen Jury der Stammkund*innen und erhöht die Attraktivität über die Auszeichnung. Ergänzend dazu hat sich Daniel Heinzmann für das Dienstleistungspaket der Mister A.T.Z. entschieden. „Der Einstieg in die digitale Welt ist ein Muss, um auch die Smartphone-Generation für sich zu begeistern. Wir haben mit tagesaktuellen Meldungen und Tipps für Autofahrer*innen begonnen und setzen heute zusätzlich gezielte Angebote und Sonderaktionen, die Mister A.T.Z. für uns erstellt, auf der Internetseite und in den sozialen Medien ein. Ich bin überrascht, wie viele Neukunden über diese digitale Dienstleistung den Weg zu uns finden. Die Gesetze der digitalen Welt berücksichtigt, in Verantwortung des Dienstleisters, ist dies für uns ein kleiner monatlicher Beitrag mit großer Wirkung“, so das Fazit von Daniel Heinzmann.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein