Nie wieder kuppeln?

0
537
Bildquelle: Pexels

Die Zukunft der Mobilität ist elektrisch! Das ist die Ansicht vieler Menschen und vor allem vieler Akteure in der Automobil-Branche. Dies liegt nicht nur an den Problematiken rund um Klimawandel, Verkehrswende etc., sondern auch an den Vorteilen, die ein Elektromotor im Gegensatz zu den altgedienten Verbrennungsmotoren besitzt

Verbrennungsmotoren benötigen beim Anfahren etwas Zeit, bevor die Fahrt beginnt. Denn wer Leistung und Drehmoment will, benötigt eine hohe Drehzahl. Bei einem Verbrenner bekommst du dies nur mit viel Lärm, viel Verbrauch und je nach Modell viel Vibrationen.

Der sogenannte permanente Drehsynchronmotor, der mittlerweile immer öfter auf den Straßen zum Einsatz kommt, setzt den Strom, den er beim Tritt des Gaspedals bekommt, sofort in Drehmoment um. Elektronische Fahrzeuge besitzen in den meisten Fällen eine automatische Gangschaltung, sodass das Kuppeln entfällt.

Hinzu kommt, dass die Technik der Verbrennungsmotoren viele verschiedene Komponente benötigt, die wiederum Gewicht ausmachen, was auch wieder in Bewegung gesetzt werden muss.

Deshalb kann es schnell vorkommen, dass du beim Anfahren an der Ampel den elektrischen Autos nur hinterherschauen kannst. Das Drehmoment ist sofort da und die Gesamtmasse eines E-Autos ist geringer, sodass die Leistung des Motors sofort abgerufen werden kann und man sich schneller als ein Verbrenner in Bewegung setzen kann.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein