Roadtrip in die USA; km/h zu mph?

0
209
Bildquelle: Pixabay

Dein Urlaub in die USA🇺🇸 steht an? Im Idealfall planst du sogar, dein Auto mitzunehmen, um die endlosen Highways entlangzufahren? Aber halt! In den Vereinigten Staaten Amerikas gelten andere Gesetze: Unsere gewohnte km/h-Anzeige wird nämlich außer Acht gelassen. Stattdessen fährt man „miles per hour“.

Doch mit genau 1,609344 Kilometer pro Meile kann es ganz schön nervenaufreibend sein, auf der Fahrt nachzurechnen, wie schnell du eigentlich fahren darfst. Wenn du fit im Kopfrechnen bist, kannst du jede Meile mal 1,6 rechnen, um die Geschwindigkeit auf den europäischen Tacho anzupassen – oder eben jeden Kilometer durch 1,6 teilen. Da das nicht nur zeitaufwendig, sondern während der Fahrt vor allem gefährlich werden kann, haben wir hier einen praktischen Geschwindigkeitsumrechner, der den Job für dich übernimmt, damit du deinen Urlaub genießen kannst, anstatt bei jeder Geschwindigkeitsbegrenzung gründlich ins Grübeln zu geraten: https://www.autoscout24.de/informieren/ratgeber/rechner/umrechnung-mph-in-km-h/

Noch ein Tipp: Ein in Amerika geliehenes Auto hat zumeist eine Anzeige für beides; km/h und mph. Dabei stehen die mph meist außerhalb der Tachouhr und sind in größeren Zahlen abgebildet. So kannst du ganz entspannt fahren und die Mathematik während deiner Reise im Koffer lassen.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein