Zwischenwellenlager am Sprinter austauschen, gewusst wie

0
925
Foto: Victor Reinz/Dana

Kein Originalteil für den Mercedes-Benz Sprinter wird so gefordert wie das Zwischenwellenlager für die Gelenkwelle. Der Grund sind die extrem hohen Beanspruchungen im täglichen Liefermodus. Allein in Deutschland beförderten die Lieferdienste im Jahr 2020 pro Tag mehr als 13 Millionen Kurier-, Express- und Paketsendungen – insgesamt über vier Milliarden Pakete (Quelle: BIEK).

Das Zwischenwellenlager für die Gelenkwelle des Sprinters ist ein Originalteil des Achsen- und Gelenkwellenexperten Spicer, ein Tochterunternehmen des US-amerikanischen Unternehmens Dana Incorporated. Spicer rüstet sowohl den Mercedes-Benz-Kleintransporter als Erstausrüster mit Gelenkwellen und Zwischenwellenlagern aus als auch die Sprinter-Modelle von Dodge und Freightliner. Im Angebot sind aktuell Zwischenwellenlager-Ersatzteilkits für den neuesten Sprinter und das Vorgängermodell an. Da Mercedes-Benz verschiedene Versionen des Zwischenwellenlagers verbaut, enthalten beide Kits immer alle erforderlichen Teile für alle Versionen.

Über den fachgerechten Austausch des Zwischenwellenlagers informiert das neue Video-Tutorial. Spicer liefert nicht nur das identische Originalteil auch als Ersatzteil für den Aftermarke, sondern auch das entsprechende Know-how. Die Mechatronikerin Victoria (bekannt aus den Schulungsvideos von Victor Reinz) zeigt Schritt für Schritt den kompletten Austausch eines Zwischenwellenlagers der neuesten Sprinter-Generation. Das Tutorial ist international einsetzbar und kommt ohne Sprecher aus, um so weltweit Anwender*innen einen Überblick über die entscheidenden Aus- und Einbauschritte zu geben und von den Vorteilen der Originallösung zu überzeugen.

Das Video „So tausche ich ein Zwischenwellenlager am Sprinter“ ist bereits das dritte Schulungsvideo – die Folgen „So ersetze ich eine Gelenkwelle“ und „So demontiere ich ein Gelenkwellenzwischenlager beim Lkw“ sind unter https://spicerparts.com/en-emear/videos kostenlos abrufbar. (cepe)

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein