Ascheberg, der perfekte Standort für Bosch Car Service Schröer

0
181
Bildquelle:MK

1986 haben Kfz-Meister Josef Schröer (Jg. 1960) mit seiner Ehefrau Hildegard die freie Werkstatt an der Hansalinie in Ascheberg gegründet. Marketing und Kundenbetreuung ist auch heute noch in der Verantwortung von Hildegard Schröer. Gemeinsam mit Sohn Michael (Jg. 1988) steuern die beiden Kfz-Meister das Familienunternehmen mit 18 Mitarbeiter*innen plus Aushilfen Richtung Zukunft.

Bei der Wahl des Standortes ging man sehr strategisch vor: Der Vorteil für dieses Grundstück ist die Nähe zur A1 und zur Abfahrt im Süden des Münsterlandes. Ob liegengebliebene Fahrzeuge, die Hilfe brauchen oder für Pendler, die auf dem Weg zur Arbeit ihr Fahrzeug zur Wartung oder Reparatur abgeben, für alle steht eine Flotte mit Werkstattersatzwagen bereit. Das Repertoire reicht von A wie Achsvermessung bis hin zu Z wie Zentralverriegelung. Die Fachwerkstatt bietet außerdem – seit dem Neubau der zweiten Werkstatthalle vor zwei Jahren – auch Fullservice für Lieferwagen, Lkw bis 7,5 Tonnen und Wohnmobile. Der eigene Abschleppdienst steht 24 Stunden an sieben Tagen bereit für die Soforthilfe und spätere Unfallreparatur.

Das 5.500 quadratmetergroße Areal bietet ausreichend Parkfläche und die Waschanlage führt regelmäßig Neu- und Stammkunden zu. Die Unternehmerfamilie beurteilt die aktuelle wirtschaftliche Lage als gut und ist für die Zukunft perfekt aufgestellt: Gewartet wird heute schon die E-Flotte der Deutschen Post. Investiert wurde bereits in OE-Diagnose-Geräte, sodass alle Fahrzeuge der VW-Gruppe, von Mercedes Benz und BMW nach Herstellervorgaben repariert und gewartet werden können.

„Unser Ziel ist die hohe Wartungs- und Reparaturkompetenz zu bezahlbaren Preisen, daher gilt unsere Maxime attraktiv, preiswert und kompetent auch in der Zukunft zu sein. Weite Wege zur Vertragswerkstatt entfallen für unsere Kunden. Mehrmals täglich werden wir von unserem Teilegroßhändler mit Produkten in jedem Preis- und Qualitätssektor versorgt – ob OE-Teil oder qualitativ gleichwertige, sichere, aber preiswertere Identteile“, so Betriebswirt Michael Schröer. „Bei uns sind alle Automarken und Modelle, alle Antriebsarten und gleichgültig mit welcher Laufleistung, ob Neuwagen oder Oldie herzlich willkommen. Wir sind Teil der Bosch-Car-Service-Community, ein weltweites Netzwerk qualifizierter Werkstätten.“

Kontinuierlich bilden sich Geschäftsführung und Mitarbeiter*innen weiter, um up-to-date zu bleiben – sowohl im Bereich Verbrenner als auch E-Mobilität und Gas.

In der seit 2005 auch vom Hause Bosch unterstützten Kundenzufriedenheitsumfrage WERKSTATT DES VERTRAUENS wurde Schröer jährlich mit der begehrten Siegelmarke ausgezeichnet. „Wir sind von unserer Kompetenz und von unserem Service überzeugt. Darum nehmen wir bewusst jedes Jahr die Herausforderung an und stellen uns der unbestechlichen Jury – unseren Kunden – zur Wahl“, beschreibt Hildegard Schröer das Kundenempfehlungskonzept. Zusätzlich setzt man auf aktuelle Kundeninformation für alle Generationen. Mit lokaler traditioneller Werbung, beispielsweise mit Kundeninformationen von Bosch oder mit Sponsoring für lokale Vereine. Digitale Werbung ist ein weiterer Baustein, wie z. B. die Veröffentlichung aktueller Informationen in allen Social-Media-Kanälen, die zunehmend mehr Präsenz im Marketingmix finden. Stolz sind die Unternehmer auf die hervorragende Google-Bewertung von 4,8 von 5 möglichen Sternen. (mkh)

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein