CharIN Taskforce für kabellose Energieübertragung

0
1026
von links nach rechts: Thomas Würz (Siemens AG), Claas Bracklo (CharIN e.V.), Christopher Lämmle (MAHLE) (Foto: Siemens AG & CharIN e. V.)

Eine von der Siemens AG, der WiTricity Corporation und MAHLE initiierte Taskforce soll die Einführung und Standardisierung von kabellosen Lösungen zum Laden von Elektrofahrzeugen weltweit vorantreiben. Branchenexperten sind zur Teilnahme eingeladen. Die Taskforce nimmt im September ihre Arbeit auf.

Die Taskforce wird aktiv an der Harmonisierung von Normen für die kabellose Energieübertragung (WPT) zum Laden von Elektrofahrzeugen arbeiten und sich dabei auf ein statisches 11-kW-Ladesystem konzentrieren. Durch Lösung noch offener Punkte in bereits bestehenden WPT-Normen will die Taskforce eine Grundlage für nahtlose, effiziente und universelle kabellose Ladelösungen schaffen. „Mit unserer neuen CharIN Taskforce ebnen wir den Weg für ein neues Zeitalter des intelligenten Ladens. Durch den Austausch von Wissen und die Förderung der Zusammenarbeit treiben wir die nahtlose Integration von kabellosen Ladelösungen voran, um die Zukunft von Elektrofahrzeugen weltweit zu sichern“, sagte Claas Bracklo, Vorsitzender von CharIN e.V.

„Wir haben diese Taskforce ins Leben gerufen, um Endkunden in naher Zukunft Lösungen zum komfortablen kabellosen Laden zur Verfügung zu stellen“, fügte Thomas Wuerz, Leiter der Taskforce (Siemens AG), hinzu. (cepe)

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein